RESET Ausbildung

R.E.S.E.T. Ausbildungen nach Philip Rafferty

Es leiden immer mehr Menschen unter einem verspannten Kiefergelenk.

Die Konsequenzen eines chronisch angespannten Kiefergelenks sind vielfältig.
Das Kiefergelenk – Temporomandibularjoint = TGM - hat in den letzten Jahren innerhalb der Medizin an Bedeutung gewonnen. Dabei führen neuere Untersuchungs- und Behandlungskonzepte des Kauapparates zu bemerkenswerten Ergebnissen in der Therapie unterschiedlichster Dysfunktionsmechanismen.

Die R.E.S.E.T.  Ausbildung  bietet die Möglichkeit, das Kiefergelenk aus einer interdisziplinären Sicht kennenzulernen.
R.E.S.E.T. nach Philip Rafferty ist eine einfache, sanfte und äußerst wirksame Methode, um den Kiefer zu entspannen und zu balancieren.  Diese Methode der energetischen Kieferentspannung kann jeder bei sich selbst und bei anderen anwenden. R.E.S.E.T.  kann leicht in einem Seminar erlernt werden, dazu sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig.

 

Was ist R.E.S.E.T

RESET bedeutet „Wiederherstellung eines Anfangs-,  Ausgangszustandes“,  „neu starten“ , „ etwas in die Grundeinstellungen zurück bringen“. R.E.S.E.T.  die Abkürzung für Rafferty Energy System of Easing the Temporomandibularjoint, was übersetzt soviel heißt wie: Rafferty-Energie-System für ein entspanntes Kiefergelenk (das Kiefergelenk = TMG). R.E.S.E.T. wurde von Philip Rafferty, einem Kinesiologen aus Melbourne Australien, erarbeitet und erforscht. Es war anfänglich ein Teil der Kinergetics Kurse, die er aufbauend auf seinen Erkenntnissen mit unterschiedlichen kinesiologischen Systemen, Craniosacraler Therapie und Energiearbeit entwickelte. Die Resultate waren so kraftvoll und anhaltend, dass er es aus den Kinergetics Kursen herausgenommen, angepasst und schematisiert hat, sodass es vielen Menschen zugänglich wurde.

 

Wozu R.E.S.E.T

Die kleinste Verspannung in den Kiefermuskeln (verursacht z. B. durch emotionalen Stress, einen Unfall, Schleudertrauma, Schlag auf den Kopf oder Kiefer oder nach Behandlungen beim Zahnarzt) kann die normale ausgeglichene Position des Kiefergelenks verändern. Mit R.E.S.E.T. werden die Muskeln, Nerven und Bänder im Kiefer durch Energiezufuhr über die Hände in ihren natürlichen Zustand zurückgeführt und dadurch sollen die Fehlstellungen des Kiefergelenks korrigiert werden.

Da das Kiefergelenk und die Muskeln und Sehnen im Kieferbereich Einfluss auf den gesamten Körper haben, wirkt R.E.S.E.T. auch ausgleichend auf die Hydration, das Nervensystem, die Muskeln, Drüsen, Organe und die gesamte Körperstruktur. Der vollständige Stoffwechsel wird positiv beeinflusst.

Die wohltuende Wirkung von R.E.S.E.T. ist gravierend und schon nach der ersten Anwendung zu spüren.  R.E.S.E.T.  optimiert die Selbstheilungskräfte und führt zu grundlegenden Verbesserungen im gesamten Körpersystem.

 

Inhalte des R.E.S.E.T. Workshops, der R.E.S.E.T Ausbildung:

    Informationen zum Thema Zähne und Kaumuskulatur
    Vermittlung von theoretischen Kenntnissen zur energetischen Arbeit nach Rafferty
    RESET als Eigenbehandlung, Vermittlung und Durchführung der Eigenbehandlung
    RESET als Fremdbehandlung, Vermittlung und Durchführung der Fremdbehandlung.

Der Workshop beinhaltet ein farbiges bebildertes Script und ein Zertifikat.

 

Zielgruppen die R.E.S.E.T erlernen möchten:

• Betroffene mit Kieferproblemen, Rücken-, Schulter-, oder Nackenbeschwerden
• Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA).
• Kinesiologen als effektives Werkzeug zur Unterstützung in der Balance.
• Physiotherapeuten- / Heilpraktiker -/ Ergotherapeuten zur Ergänzung Ihres  bestehenden Angebots
• Berufsanfänger - Wiedereinsteiger – Existenzgründer
• Altenheimen und Betreuungseinrichtungen
• Kurbäder und Rehakliniken
• Heil - und Fachkliniken
• Sozial - und Heilpädagogische Einrichtungen
• Selbstständig in eigener Praxis

Dr. Martin Buntrock aus Dorsten stellt neues Entspannungsverfahren (IMR) vor

Dr. Martin Buntrock

Interessierte können die Grundlagen der IMR im Rahmen eines Infoabends am 15. Januar im Yogabaum in Lembeck oder am 16. Januar im Rhader Therapiezentrum kennenlernen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Beide Termine sind ausgebucht!

Zusatztermin am 29.01.2018 um 20:00 Uhr im Yogabaum in Dorsten Lembeck.

Darüber hinaus wird die Dorstener Entspannungspädagogin Marita Brüggemann ab März 2018 Kurse zur IMR anbieten.

Aufgrund der begrenzten Räumlichkeiten ist eine vorherige Anmeldung für den Besuch eines kostenlosen Infoabends notwendig. Diese kann per E-Mail unter IMR@martinbuntrock.de sowie per Telefon unter 02369/248129 (Dr. Martin Buntrock) oder 02369/7559844 (Marita Brüggemann) erfolgen.

Aktuelle Termine

 

Neues Entspannungsverfahren (IMR)

"Der Yogabaum" in Dorsten Lembeck

 

Präventivkurs Progressive Muskelentspannung

Praxis für ganzheitliche Therapie - Esther Dorna Hoonkesweg 30A, 46286 Dorsten

 

Präventivkurs Autogenes Training

"Der Yogabaum" in Dorsten Lembeck

 

IMR-Entspannungskurs (Schnupperkurs) nach Dr. Martin Buntrock

"Der Yogabaum" in Dorsten Lembeck

 

Ausbildung R.E.S.E.T 1 u. Ergänzungstool energetische Kieferentspannung

Marita Brüggemann, Bonhoefferring 17 , 46286 Dorsten

 

IMR - Entspannungskurs nach Dr. Martin Buntrock (Schnupperkurs)

Praxis für ganzheitliche Therapie - Esther Dorna Hoonkesweg 30A, 46286 Dorsten

 

Ausbildung Reiki I

Reiki Meisterin / Lehrerin Marita Brüggemann Bonhoefferring17, 46286 Dorsten Lembeck

 

IMR - Entspannungskurs nach Dr. Martin Buntrock (Schnupperkurs)

Praxis für ganzheitliche Therapie - Esther Dorna Hoonkesweg 30A, 46286 Dorsten

Marita Brüggemann

Heilpraktiker für Psychotherapie,
Präventologin, Dozentin
Bonhoefferring 17
46286 Dorsten

Telefon: 02369 7559844

Email: info@FuerDasLeben.de